von Khalil Gibran
mit 30Werken von Alexander Jeanmaire
16.-Euro.

Der Dichter, Philosoph und Künstler Khalil Gibran wurde am 6.Januar1883 in Bsharri im Libanon geboren und emigrierte 1895 mit seiner Familie nach Boston. Zwischen 1908 und 1910 studierte er Malerei in Paris und liess sich 1912 in NewYork nieder, wo er sich mit grossem Engagement der Erneuerung der arabischen Literatur und der Versöhnung der Kulturen widmete und 1920 eine arabische Schriftstellervereinigung (Mahgar)gründete.
Sein wohl bekanntestes Werk, "Der Prophet", veröffentlichte er 1923. Es wurde in mehr als zwanzig Sprachen übersetzt. Am 10.April 1931 starb Khalil Gibran in New York - ein Wanderer zwischen den Welten, der in Gedichten, Gleichnissen und Erzählungen den Brückenschlag zwischen Orient und Okzident vollzog.

Auf der intensiven Suche nach Selbsterkenntnis und Wahrheit verbrachte Jeanmaire viele Jahre mit bekannten und unbekannten spirituellen Lehrern. Während dieser Zeit in der seine Persönlichkeit eine starke, bewusstseinserweiternde Verwandlung durchlebte, begegnete er zum ersten Mal dem „Propheten“ von Khalil Gibran. Dieses vorliegende Buch, eine Idee des Verlegers Wolfgang Boesner, führt in die stille Betrachtung einer geistigen Gemeinsamkeit die über das Sichtbare und Unsichtbare über Bild und Geist hinaus zum Wesentlichen führt.

Aus dem Inhalt:

Von der Liebe
Vom Geben
Vom Essen und Trinken
Von der Arbeit
Von den Häusern
Von der Freiheit
Vom Schmerz
Von der Selbsterkenntnis
Vom Genuss
Von der Schönheit
Vom Tod
Wenn ES malt - Matthias Weigold
im Gespräch mit Alexander Jeanmaire

Bezugsadresse:
www.boesner.com





Neu erschienen: PATIO - Drehbuch einer Heimkehr.

Jeanmaire's autobiografischer Roman.
> Info & Bestellung